Ausstellung 09.05. bis 10.11.19

Postmuseum

50 Jahre Mondlandung

Philatelistische Leckerbissen über die Eroberung des Weltraums

Vaduz, Postmuseum: Die Ausstellung zeigt mittels astrophilatelistischer Belege den Wettlauf zum Mond zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion. Als besondere Highlights sind drei Briefe zu sehen, die mit Apollo 15 auf dem Mond waren. Bis 10.11.19

Am 21. Juli 1969 betrat mit dem US-amerikanischen Astronauten Neil Armstrong der erste Mensch den Mond. Die Ausstellung zeigt mittels astrophilatelistischer Belege den Wettlauf zum Mond zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion.

Als besondere Highlights sind drei Apollo-15-Mondbriefe zu sehen, von denen zwei 1971 in der Mondlandefähre auf den Erdtrabanten befördert wurden, während der dritte an Bord des Kommandomoduls um den Mond kreiste.

Verschiedene ausgestellte Modelle veranschaulichen das bemannte Mondfahrt-Programm der Amerikaner. Präsentiert werden zudem echt gelaufene, private Briefe mit Stempel der Internationalen Raumstation ISS.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1046663 © Webmuseen