Ahrenshoop

Die Künstlerkolonie an der Ostsee

Gemäldegalerie Dachau
16.11.2018-10.3.2019

Konrad-Adenauer-Straße 3
85221 Dachau

www.dachauer-galerien...llung-gemaeldegalerie

Di-Fr 11-17 Uhr
Sa-So+Ft 13-17 Uhr

Bei einer Wande­rung über das Fisch­land ent­deck­ten die Maler Paul Müller-Kaempff und Oskar Frenzel 1889 den kleinen Ort. Wenige Jahre später schon sie­del­ten sich die ersten Künstler dort an und machten Ahrens­hoop zum Mittel­punkt ihres Schaffens.

Bild
Elisabeth von Eicken, Ein Frühlingstag, um 1900
Ahrenshoop :: Ausstellung
  • Mini-Map
Bei einer Wanderung über das Fischland entdeckten die Maler Paul Müller-Kaempff und Oskar Frenzel 1889 den kleinen Ort auf dem schmalen Landstreifen zwischen Meer und Bodden, wo bis dahin nur Fischer und Schiffer lebten. Sie waren begeistert von seiner landschaftlichen Schönheit und vor allem der dort herrschenden Ruhe.

Wenige Jahre später schon siedelten sich die ersten Künstler dort an und machten Ahrenshoop zum Mittelpunkt ihres Schaffens. Weitere Maler und Kunstfreunde schlossen sich ihnen an, trafen sich zum Erfahrungsaustausch und diskutierten über die verschiedenen Kunstrichtungen. Zu ihnen zählte auch der bekannte Brücke-Maler Ernst Heckel. So wurde Ahrenshoop zur Künstlerkolonie, und mit der Ruhe war es vorbei.

Heute erfreut sich der Ort, der sein künstlerisches Erbe in zahlreichen Einrichtungen pflegt, vor allem unter Touristen großer Beliebtheit.