Ausstellung 30.04. bis 14.08.22

Centre Charlemagne

Alle für Eine?

50 Jahre kommunale Neuordnung in Aachen

Aachen, Centre Charlemagne: Das sogenannte Aachen-Gesetz trat am 1. Januar 1972 in Kraft, mit dem die Neugliederung des Kreises Aachen beschlossen wurde. Gezeigt werden Dokumente verschiedenster Art. Bis 14.8.22

Im Jahr 2022 jährt sich die kommunale Neugliederung in Aachen zum 50. Mal.

Das sogenannte Aachen-Gesetz trat am 1. Januar 1972 in Kraft, mit dem die Neugliederung des Kreises Aachen beschlossen wurde. Diese kommunale Neuordnung, bei der die sieben Gemeinden ihre Eigenständigkeit verloren, wird in der Ausstellung durch vielgestaltige Hintergründe und Auswirkungen der Neugliederung sowie die unterschiedlichen Perspektiven von Stadt, Gemeinden und Bürgern vorgestellt. Dabei stehen die sieben eingemeindeten Orte mit ihrer jeweiligen historischen Entwicklung, ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Zentrum.

Gezeigt werden Dokumente verschiedenster Art, Pläne, Karten, Foto- und Filmmaterial sowie dreidimensionale Exponate wie Vereinsfahnen, Einrichtungsgegenstände aus den alten Gemeindesälen und Modelle historischer Gebäude.

Centre Charlemagne ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051332 © Webmuseen