Version
3.5.2024
Picasso, Mandoline zu „Archiv der Avantgarden (Museum)”, DE-01097 Dresden
Pablo Picasso, Mandoline, 1926
Blockhaus, Dresden zu „Archiv der Avantgarden (Museum)”, DE-01097 Dresden

Museum

Archiv der Avantgarden

Egidio Marzona

Große Meißner Straße 19
DE-01097 Dresden
Ab 7.5.2024, ganzjährig:
Di-Fr 15-21 Uhr
Sa-So 11-19 Uhr

Das Archiv der Avantgarden Egidio Marzona (ADA) enthält eine der umfangreichsten Sammlungen von Kunstwerken, Objekten und Dokumenten der künstlerischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts, zusammengetragen seit den späten 1960er Jahren von dem Sammler Egidio Marzona (†2024). Im ADA werden die Spuren der künstlerischen Ideen, der zahlreichen radikalen Utopien und die erstaunliche Vernetzung der Künstler untereinander sichtbar.

POI

Bis 1.9.2024, im Haus

Archiv der Träume

Über 300 Werke, bestehend aus Objekten, Collagen, Zeich­nun­gen, Bücher und Zeit­schriften, Foto­montagen und Filmen ver­deut­lichen die Arbeits­weisen der Surrea­li­sti­schen Künstler­gruppie­rungen.

Bis 5.1.2025, Dresden

Piraten!

Piraten exi­stieren, seit Schiffe die Meere befahren. Dies gilt bis heute und welt­weit. An Bord der Schiffe spielte keine Rolle, wer man zuvor ge­wesen war, hier galten eigene Gesetze.

Bis 1.9.2024, Dresden

Zeitlose Schönheit

Still­leben waren Glanz­stücke deko­ra­tiver Raum­aus­stattungen und ein Spiel mit dem Auge (frz. „Trompe-l’œil”), bei dem die optische Wirkung des Motivs im Mittel­punkt stand.

Bis 17.11.2024, Dresden

Das Wunder­bare

Die Kabinett­aus­stellung zeigt etwa 80 beson­ders schöne grie­chische und unter­italische Werke vor allem des 6. bis 4. Jahr­hunderts v. Chr.

Museum, Dresden

Kunst Haus Dresden

Städti­sches Zen­trum für zeit­ge­nös­si­sche Kunst. Jähr­lich sechs bis sieben Aus­stel­lun­gen

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2102157 © Webmuseen Verlag