Version
25.1.2012
 zu „Arp Museum Bahnhof Rolandseck (Museum)”, DE-53424 Remagen
 zu „Arp Museum Bahnhof Rolandseck (Museum)”, DE-53424 Remagen
 zu „Arp Museum Bahnhof Rolandseck (Museum)”, DE-53424 Remagen

Museum

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Hans-Arp-Allee 1
DE-53424 Remagen
02228-94250
info@arpmuseum.org
Ganzjährig:
Di-So 11-18 Uhr
Ft 11-18 Uhr

Das Haus, eine Verbindung aus historischem Bahnhof und modernem Neubau in spektakulärer landschaftlicher Lage, zeigt Ausstellungen mit internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst. Im Zentrum steht die Kunst von Hans Arp und von Sophie Taeuber-Arp. Darüber hinaus präsentiert das Museum Gemälde vom Mittelalter bis in die Moderne.

POI

Bis 16.6.2024, im Haus

Maestras. Malerinnen 1500-1900

Das Spektrum reicht von mittel­alter­lichen Buch­male­rinnen aus Nonnen­klöstern über Künstle­rinnen der Barock­zeit bis hin zu den Weg­bereite­rinnen der Moderne, die früh für ihren gleich­berech­tigten Platz ein­standen.

Museum, Bad Honnef

Stif­tung Bun­des­kanz­ler-Ade­nauer-Haus

Garten und Wohn­haus Konrad Ade­nau­ers. Aus­stel­lung „Kon­rad Ade­nauer – Doku­mente aus vier Epo­chen deut­scher Ge­schich­te” in einem Neu­bau.

Schloss, Königswinter

Sch­loss Dra­chen­burg

In­be­griff der Rhein­roman­tik des späten 19. Jahr­hun­derts. Groß­forma­tige Wand­ge­mälde in Jagd- und Nibe­lungen­zimmer, Musik­zimmer. Schloß­an­lagen mit roman­ti­scher Archi­tektur. Muse­um zu Schloss­ge­schichte und zu den Re­stau­rierungs­arbeiten.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3076 © Webmuseen Verlag