Version
7.3.2018
 zu „Bayerisches Fledermaus-Zentrum (Museum)”, DE-91336 Heroldsbach
© Schloss Thurn GmbH & Co Erlebnispark KG
 zu „Bayerisches Fledermaus-Zentrum (Museum)”, DE-91336 Heroldsbach

Museum

Bayerisches Fledermaus-Zentrum

Schloss Thurn

Schlossstraße 18
DE-91336 Heroldsbach
Ganzjährig:
unregelmäßig

Im Dachboden des Schlosses leben seit vielen Jahren über 300 Fledermäuse. Die Besucher erwartet im Informationszentrum eine Ausstellung, wie es sie in dieser Art in Bayern noch nicht gibt: in einem völlig mit Schwarzlicht ausgeleuchteten 130 m² großen Raum können die gemalten Fledermäuse, Gebäude und anderen Tiere in für uns Menschen ungewohnter Weise wahrgenommen werden. Diese Umgebung simuliert lebensnah die Art und Weise, wie Fledermäuse Ihre Umwelt mit Ihren Sinnen aufnehmen.

POI

Museum, Hausen (b.Forchheim)

Dorf­museum im Greifen­haus

Histo­ri­sches Fach­werk­haus. Orts­ge­schicht­liche The­men, Volks­fröm­mig­keit (Samm­lung hand­ge­schrie­bener Gebet­bücher), Möbel und Haus­rat, heimi­sche Tracht.

Burg, Forchheim

Erlebnis­museum Rote Mauer

Ge­schich­te der Forch­heimer Fe­stung am au­then­ti­schen, histo­ri­schen Platz.

Museum, Forchheim

Pfalz­museum Forch­heim

Einer der wich­tig­sten Profan­bauten Süd­deutsch­lands – und eines der meist be­such­ten Museen Ober­fran­kens. Im Ost­flügel das Archäo­logie­museum, das Stadt- und das Trachten­museum, dazu wech­selnde Sonder­aus­stellungen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100437 © Webmuseen Verlag