Beitrag v.
26.3.2020
Belvedere im Schlosspark zu „Belvedere im Schlosspark Charlottenburg (Schloss)”, DE-10999 Berlin

Schloss

Belvedere im Schlosspark Charlottenburg

Spandauer Damm 10-22
DE-10999 Berlin
030-32091-0
April bis Okt:
Di-So 10-17.30 Uhr

Das Belvedere im nördlichen Parkbereich von Schloss Charlottenburg wurde 1788 nach Plänen von Carl Gotthard Langhans im spätbarocken und klassizistischen Stil errichtet. Es diente dem König als Aussichtspavillon und Teehaus.

Im Zweiten Weltkrieg vernichtet, wurde es nur äußerlich wiederhergestellt und beherbergt heute die Porzellansammlung des Landes Berlin, mit Schwerpunkt auf den Porzellanen der 1763 von Friedrich dem Großen erworbenen Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin. Gezeigt werden u.a. Tafelservice des Rokoko und des Klassizismus, Prunkvasen mit Ansichten königlicher Schlösser und Gärten sowie Tassen, die an die Befreiungskriege erinnern.

POI

Im gleichen Haus

Schloss Char­lotten­burg

Das ehe­mali­ge Sommer­schloß Lietzen­burg der preu­ßi­schen Köni­gin Sophie Char­lotte (1668-1705), Gema­hlin Fried­richs I. und Groß­mutter Fried­richs des Großen, wurde nach deren frühem Tod in Char­lotten­burg um­be­nannt. Baro­cke Parade­kammern, Por­zellan­kabi­nett, Ahnen­galerie und Schloß­kapelle.

Museum, Berlin

Käthe-Koll­witz-Museum

Arbei­ten der Grafi­kerin und Bild­hauerin Käthe Koll­witz.

Museum, Berlin

Bröhan-Museum

Jugend­stil, Art Deco und Funk­tio­na­lis­mus. Kunst­hand­werk und Indu­strie­design von der Jahr­hun­dert­wende bis zu den 20er und 30er Jah­ren, Bilder-Galerie mit Schwer­punkt Ber­li­ner Se­ces­sion.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2101088 © Webmuseen Verlag