Museum

GoetheStadtMuseum

Bergmannskapelle Ilmenau

Ilmenau: Kupferschieferbergbau an der Sturmheide.

Die Bergmannskapelle befindet sich mitten im früheren Bergbaurevier des Ilmenauer Kupfer- und Silberbergbaues an der Sturmheide, unterhalb der Halde des ehemaligen Schachtes "Gottes Gabe". Zu ihrer Geschichte sind bisher kaum schriftliche Quellen bekannt. Unter den Ilmenauern hielt sich jedoch der Begriff "Bergmannskapelle" und die Ansicht, dass hier die Bergleute vor dem Einfahren in den Schacht ihr Gebet verrichteten.

Heute befindet sich in dem Gebäude eine kleine Ausstellung zum Kupferschieferbergbau an der Sturmheide.

Bergbaumuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #102645 © Webmuseen