Besucherzentrum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Freiwandeck
9844 Heiligenblut

04824-24612
kfjh@grossglockner.at

www.grossglockner.at/...strasse/ausstellungen

Ab Anfang Mai:
tägl. 6-20 Uhr

Juni bis Aug:
tägl. 5-21.30 Uhr

Bis Anfang Nov:
tägl. 6-19.30 Uhr

Aus­stel­lung „Fas­zi­na­tion Berg”, Weg­macher­haus an der Fuscher Lacke, Aus­stellung Paß­heilig­tum Hoch­tor, Natur­schau, Aus­stel­lun­gen zum Gletscher, Auto­mobile, Motor­räder und die Kunst­aus­stel­lung „Alpen­liebe”.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Der „Gletscherbaum”, eine über 6 000 Jahre alte Zirbe
Besucherzentrum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe :: Park
  • Mini-Map mit Marker
Die Ausstellung „Faszination Berg” im Haus Piffkar bietet einen umfassenden Einblick in die Entwicklung des Alpinismus’: aufwändige Erstbesteigungen, Goldabbau, Entstehung des Nationalparks, die ersten Seil- und Zahnradbahnen.

Im original erhaltenen Wegmacherhaus am kleinen Bergsee Fuscher Lacke bringt ein modernes, mit interaktiven Elementen ausgestattetes Museum den Besuchern die alpine Ökologie näher.

Statuetten, keltische und römische Münzen, Waffen, Fibeln, Goldgräberwerkzeuge, mittelalterliche Stoffe und die Reste eines Goldgräbers aus dem 18. Jahrhundert belegen in der Ausstellung Paßheiligtum Hochtor die Bedeutung der Nord-Süd-Verbindung als Route für Händler, Goldgräber und Menschenhändler.

Eine kleine Naturschau sowie ein botanischer Rundwanderweg bringen die Besucher in der Wunderwelt Glocknerwiesen mit der einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt in Kontakt.

Im Besucherzentrum der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe schließlich dreht sich alles um den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs: Nationalpark-Infostelle, Ausstellung „Gletscher.Leben”, Erlebnisweg „Fels und Eis”, Automobil- und Motorradausstellung, Glockner-Panorama Raum und Kunstausstellung „Alpenliebe”. Die Pasterze und der Sensationsfund vor Ort, eine über 6.000 Jahre alte Zirbe – der „Gletscherbaum” - werden dabei zum Sinnbild für zwei Liebende, die nicht zueinander finden können.