Version
30.6.2023
Ofenbilder zu „Bilderwelt. Weltbilder”, DE-16818 Wustrau

Ausstellung 30.04. bis 03.12.23

Bilderwelt. Weltbilder

Französische und deutsche Bilderbogen aus der Sammlung Dietrich Hecht

Brandenburg-Preußen Museum Wustrau

Eichenallee 7a
DE-16818 Wustrau
März,
Nov:
Di-So 10-16 Uhr
April bis Okt:
Di-So 10-18 Uhr

Unsere moderne Welt ist eine Bilderwelt. Ständig und überall sind wir von Bildern umgeben. Visuelle Massenmedien sind aber keine Erfindung unserer Gegenwart. Schon das 19. Jahrhundert war ein Bilderjahrhundert. Die Ausstellung zeigt ein heute fast vergessenes Massenmedium des 19. Jahrhunderts: die Bilderbogen.

Am Beginn stand eine drucktechnische Revolution, die Erfindung der Lithografie. Mit ihr war es erstmals möglich, Millionen Bilder zu produzieren, und eine wahre Bilderflut brach über die Menschen herein. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Produktion und den Vertrieb der Bilderbogen, zeigt die große thematische Vielfalt und beleuchtet die verschiedenen Funktionen von der Unterhaltung, über die Information und die politische Meinungsbildung.

POI

Ausstellungsort

Branden­burg-Preußen Museum Wustrau

Aufstieg der „märki­schen Streu­sand­büchse” zur euro­päi­schen Groß­macht unter dem Herrscher­ge­schlecht der Hohen­zollern.

Bis 1.12.2024, im Haus

Bilderwelt. Weltbilder

Mit der Erfindung der Litho­grafie 19. Jahr­hundert war es erstmals möglich, Millionen Bilder zu produ­zieren, und eine wahre Bilderflut brach über die Menschen herein.

Museum, Alt Ruppin

Wald­zen­trale

Mit Me­dien und Inter­aktions­ele­men­ten an­ge­rei­cher­tes Museum zum An­fassen und Aus­pro­bieren.

Bis 18.8.2024, Potsdam

Amedeo Modi­gliani

Bis 25.8.2024, Berlin

Noa Eshkol. No Time to Dance

Im Jahr 2024 wäre Noa Eshkol 100 Jahre geworden. Das Museum präsen­tiert aus diesem Anlass eine Aus­stellung, die das Leben und Werk dieser weg­weisen­den Choreo­grafin und Tänzerin zeigt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101814 © Webmuseen Verlag