Version
12.4.2024
(modifiziert)
Botanischer Garten Höxter zu „Botanischer Garten Höxter (Bot. Garten)”, DE-37671 Höxter
Foto: N. Huxmann

Bot. Garten

Botanischer Garten Höxter

An der Wilhelmshöhe 44
DE-37671 Höxter
05271-6877-559
ute.aland@th-owl.de
Sommer:
tägl. 8-21 Uhr
Winter:
tägl. 8-x Uhr

Der Garten umfasst eine Gesamtfläche von ca. 3,4 ha. Hinzu kommen 0,6 ha zum Teil bepflanzte Dachflächen. Insgesamt werden zurzeit über 2.000 Arten und Sorten von Gehölzen und Stauden präsentiert.

Das Pflanzeninventar des Lehrparks ist auf rund 60 Quartiere verteilt. Neben Bereichen, in denen Gehölze und Stauden nach ihrer speziellen Verwendung gruppiert werden (z.B. Kletterpflanzen, Mauergärten), erfolgt die Einteilung der Quartiere weitgehend nach einzelnen Gattungen (z.B. Acer, Hamamelis). Ein Nadelgehölzquartier, mehrere Quartiere mit Blütensträuchern (Syringa, Hibiscus etc.) sowie ein Rosen- und ein Farnweg vervollständigen das Angebot.

Hinweis: im Winterhalbjahr schließt der Garten bei Einbruch der Dunkelheit.

POI

Gebäude, Höxter

Museum Höxter-Corvey

Museum, Fürstenberg

Por­zellan­museum Fürsten­berg

Kultur­ge­schich­te des Por­zel­lans der Por­zel­lan­manu­faktur Für­sten­berg.

Museum, Höxter

Forum Jacob Pins

Künst­le­ri­scher Nach­laß von Jacob Pins. Le­bens­läufe jüdi­scher Höxte­raner. Archäo­lo­gi­sche Funde, Wohn­situa­tio­nen einer adli­gen Familie vom 16. bis zum 19. Jahr­hun­dert.

Schloss, Bevern

Weser­renais­sance-Schloss Bevern

Eines der be­deu­tend­sten Bau­denk­mäler der Weser­renais­sance, heute regio­nales Kultur­zentrum. Erlebnis­welt Renais­sance.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997755 © Webmuseen Verlag