Version
9.6.2024
(modifiziert)
 zu „Botanischer Garten der Uni Rostock (Bot. Garten)”, DE-18057 Hansestadt Rostock

Bot. Garten

Botanischer Garten der Uni Rostock

Freigelände und Gewächshäuser

Doberaner Straße 143
DE-18057 Hansestadt Rostock
März bis Okt:
Mo-Fr 7-19 Uhr
Sa-So+Ft 9-19 Uhr

Die Systematische Abteilung und der dazu gehörige Baumgarten (Arboretum) gruppieren die Pflanzen wissenschaftlich gemäß ihrer stammesgeschichtlichen Verwandtschaft und geben Zeugnis von der großen Vielfalt im Pflanzenreich.

Die morphologisch-biologische Abteilung stellt verschiedenste Bildungen der Pflanzen in den Vordergrund, die in Anpassung an Umweltbedingungen bestimmte lebenswichtige Funktionen erfüllen, wie Befruchtung durch bestimmte Bestäuber, Samenausbreitung auf bestimmtem Wege oder Schutz gegen Fraß.

In anderen Bereichen des Gartens, den Biotopanlagen, dürfen die Pflanzen dagegen ganz natürlich wachsen. Erfordernisse des Standorts und die Konkurrenz untereinander bewirken hier die ausschlaggebenden Faktoren.

Im Alpinum ist zu sehen, wie der in der hochmontanen und subalpinen Stufe wirksame Komplex an extremen Umweltfaktoren auf sauer und basisch verwitternden Ausgangsgesteinen eigentümliche und sehr blumenbunte Anpassungen hervor gebracht hat.

POI

Stichwort

Woche der Botanischen Gärten

Museum, Hansestadt Rostock

Krö­pe­li­ner Tor

Museum, Hansestadt Rostock

Kultur­histo­risches Museum

Sakral­kunst, Malerei, Künstlerl­kolonien, Bürgerl­liche Kultur, Graphikl­kabinett.

Bis 8.9.2024, Hansestadt Rostock

Der große Schwof

Museum, Hansestadt Rostock

Zoo­logische Sammlung der Univer­sität Rostock

Säugetier-, Vogel-, Fisch- und Skelett­sammlung, aufbe­wahrt in histo­rischen Glas­schränken.

Museum, Hansestadt Rostock

Do­ku­men­ta­tions- und Ge­denkstät­te

Ori­ginal­fime, Ton­doku­mente von Verhören und Dienst­konfe­renzen, Muster­akten von Inoffi­ziellen und Haupt­amt­lichen Mit­arbei­tern des MfS, geheime Stasi-Technik, Hand­biblio­thek mit Stasi­doku­menten. DDR-Ost­see­flücht­linge.

Museum, Hansestadt Rostock

Dar­wi­neum im Zoo Ro­stock

An­fän­ge des Le­bens. Le­ben­de Fos­si­lien wie Schlamm­springer oder Schnabel­igel

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9398 © Webmuseen Verlag