Version
6.5.2024
(modifiziert)
 zu „Botanischer Schulgarten Burg (Bot. Garten)”, DE-30419 Hannover

Bot. Garten

Botanischer Schulgarten Burg

Schulbiologiezentrum Hannover

Ganzjährig:
Mo-Fr 8-16.30 Uhr
So 10.30-12 Uhr

Auf dem Gelände sind verschiedene Biotope wie z.B. Weiher, Erlen-Birkenbruch, Laubwald und Waldwiese vereint, in denen Schüler aller Altersgruppen Pflanzen, Tiere, Gewässer, Böden, Kleinklimate und andere naturwissenschaftlich-ökologische Fragestellungen untersuchen können. Eine Reihe von „Themengärten” veranschaulichen besondere Aspekte: Genetik und Evolution, Heilkräuter, Farbe, Duftpflanzen, Gemüsegarten, Sonne und Energie, Ökologische Kleinexperimente, Geogarten, Insekten und Obstanbau.

Die im Schulgarten gehaltenen Tiere, vom Süßwasserpolypen bis zur Würgeschlange, lassen ein durch praktischen Umgang begreifbares und spannendes Erleben zu.

Das tropische Unterrichtsgewächshaus, der „Regenwald unter Glas”, vermittelt einen fühlbaren Eindruck von der Vielfalt pflanzlicher Anpassungserscheinungen im Urwald. Dies geschieht ganz bewusst ohne den Einsatz audiovisueller Mittel.

Die Schulimkerei im „Bienenhaus” zeigt z.B., wie Bienen im Sozialverband leben.

Hinweis: Sonntags keine Zufahrt mit PKWs.

POI

Bis 30.6.2024, Hannover

Ein Ort. Irgendwo

Die künst­le­risch beein­drucken­den Karika­turen illu­strieren das breite Spektrum der Themen Flucht und Migration, thema­ti­sieren aber auch die Kritik an struk­tu­rellen Bedin­gungen und Hinder­nissen.

Bis 14.7.2024, Hannover

anPFIFF! Ich werde Fuß­ball­star!

Bot. Garten, Hannover

Herren­häuser Gärten

Schloss, Hannover

Museum Schloss Herren­hausen

Ent­ste­hung des Großen Gar­tens und seine Funk­tion in der höfi­schen Re­prä­sen­ta­tions­kultur.

Museum, Hannover

Museum Wilhelm Busch Dt. Mus. für Karikatur u. Zeichen­kunst

Einzig­artige Wil­helm-Busch-Samm­lung. Inter­natio­nal be­deu­ten­de Samm­lung sati­ri­scher Kunst aus vier Jahr­hun­der­ten mit Wer­ken von von Künst­lern wie William Ho­garth, James Gillray, Fran­cisco de Goya und Honore Daumier sowie Thomas Theo­dor Heine, A. Paul Weber, Tomi Unge­rer, Ro­nald Searle und an­de­ren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#10885 © Webmuseen Verlag