Burg Rabenstein

Rabenstein 33
95491 Ahorntal

09202-9700440
info@burg-rabenstein.de

www.burg-rabenstein.de
www.ahorntal.de/BurgRabenstein.aspx

April bis Okt:
Di-Fr 11, 14, 16.30 Uhr
Sa-So+Ft 11-17 Uhr

Nov bis März:
Sa-So 11, 14, 17 Uhr

Baro­cke Schloß­anlage über dem Ahorn- und dem Ails­bach­tal, mit heute viel­sei­tiger Nut­zung, etwa die Jagd mit Greif­vögeln oder das Kelten­dorf mit gro­ßem Feuer­platz.

Bild 1
Die Burg Rabenstein an einem strahlenden Herbsttag
Bild 2
Raben über Burg Rabenstein
Burg Rabenstein :: Profanbau
  • Mini-Map mit Marker
Leider ging die ursprüngliche Burganlage zugrunde. Nach Abzug der Schweden im Dreißigjährigen Krieg fiel das erbitterte katholische Landvolk um Waischenfeld, das vorher schwer zu leiden hatte, über die Burg her und brannte sie nieder.

Das später von den Grafen Schönborn erworbene Rittergut Rabenstein erhielt im Jahre 1830 eine barocke Schlossanlage. Durch die seit 1970 eingeleiteten Renovierungs- und Sanierungsaktivitäten wurde die Burg durch vielseitige Nutzung wieder mit Leben erfüllt.