Carl Rabus. Passion

Museum der Phantasie
24.3.-10.6.2018

Am Hirschgarten 1
82347 Bernried

www.buchheimmuseum.de

April bis Okt:
Di-So+Ft 10-18 Uhr

Nov bis März:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Rabus’ Zyklus be­steht aus 15 groß­for­ma­tigen Linol­schnitten. Darüber hinaus werden noch nie gezeigte Zeich­nun­gen aus seiner Inter­nierungs­zeit gezeigt, welche Erna Rabus, die Witwe des Künstlers, Lothar-Günther Buch­heim für das Buch­heim Museum schenkte.

    Bild
    Carl Rabus, Positano, 1968/69, Farbzeichnung
    Carl Rabus. Passion :: Ausstellung
    • Mini-Map mit Marker
    Nicht die Leidensgeschichte Christi, sondern eigene Leiderfahrung hat Carl Rabus’ Passion zum Thema. Der 1898 geborene expressionistische Künstler war 1940 Insasse des Internierungslagers in Saint-Cyprien in Südfrankreich. Sein zwanzig Jahre jüngerer Künstlerkollege Lothar-Günther Buchheim war wenig später als Kriegsberichter der Marine in Nordfrankreich stationiert.

    Rabus’ Zyklus besteht aus 15 großformatigen Linolschnitten. Darüber hinaus werden noch nie gezeigte Zeichnungen aus seiner Internierungszeit gezeigt, welche Erna Rabus, die Witwe des Künstlers, Lothar-Günther Buchheim für das Buchheim Museum schenkte. Die kleinen Bleistiftzeichnungen zeigen eindrücklich verdichtet Szenen aus dem Lagerleben. Hinzu kommen spätere malerische und zeichnerische Arbeiten von Rabus, die in frohen Farben glücklichere Phasen seines Lebens widerspiegeln.