Ausstellung 15.09.20 bis 14.02.21

Kunstmuseum Bern

Crazy, Cruel and Full of Love

Werke aus der Sammlung Gegenwartskunst

Bern, Kunstmuseum Bern: Was erzählen uns zeitgenössische Kunstwerke zum Wechselbad der Gefühle, welches wir im Lockdown erlebt haben? Bis 14.2.21

Was erzählen uns zeitgenössische Kunstwerke zum Wechselbad der Gefühle, welches wir im Lockdown erlebt haben? Zur gesundheitlichen Gefährdung und Todesfällen kamen neue existenzielle Verunsicherungen, während „social distancing” zum Schlagwort der Stunde wurde. Auf der Gegenseite konnte man Solidarität, Nachbarschaftshilfe und mehr familiären Austausch erleben.

Mit Werken von: Marina Abramovic, Luc Andrié, Christian Boltanski, Michael Buthe, Miriam Cahn, Martin Disler, Quynh Dong, Vidya Gastaldon, Daiga Grantina, David Hominal, Urs Lüthi, Markus Raetz, Jean-Frédéric Schnyder, Francisco Sierra.

Kunstmuseum Bern ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048541 © Webmuseen