Ausstellung 16.04. bis 11.10.21

Nietzsche-Archiv

Denken im Freien

Fotografien von Nietzsches Naturen

Weimar, Nietzsche-Archiv: Auf langen Spaziergängen formulierte der Philosoph seine berühmten wortgewaltigen Sätze und wollte „keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist” (Ecce homo). Bis 11.10.21

Natur ist für Friedrich Nietzsches Leben und Werk von essentieller Bedeutung. Vor schroffen Gebirgsfelsen, in dichten Wäldern oder mit der Weite des Meeres konfrontiert, fand der Philosoph die ersehnten klaren Gedanken. Auf langen Spaziergängen formulierte er seine berühmten wortgewaltigen Sätze und wollte „keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist” („Ecce homo”).

Die Ausstellung zeigt jene Landschaften, die Nietzsche zu Hauptwerken wie „Also sprach Zarathustra” inspirierten. Die Fotografien werden von eindrucksvollen Zitaten über die Natur und das Denken im Freien begleitet.

Nietzsche-Archiv ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049999 © Webmuseen