Ausstellung 07.10.20 bis 10.01.21

Centre Charlemagne

Der gekaufte Kaiser

Die Krönung Karls V. und der Wandel der Welt

Aachen, Centre Charlemagne: Die Ausstellung rückt die Krönung Karls V. zum deutsch-römischen König und „erwählten römischen Kaiser” in den Blickpunkt – und den Untergang des ersten globalen Imperiums. Bis 10.1.21

Karl V., auf dem Weg zum mächtigsten Herrscher der Welt, steht als Nachfolger des „letzten Ritters” Maximilian I. bereits für eine Ära des Umbruchs, für die bröckelnde Fassade eines bis dahin unerschütterlichen Weltgebäudes. Nur durch eine bis dahin beispiellose Bestechungskampagne – in erster Linie finanziert durch Jakob Fugger – gelingt es ihm, seinen Rivalen Franz I. von Frankreich auszubooten und sich die Krone zu sichern – und die Wahl zum Kaiser gleich dazu.

Die Ausstellung rückt die Krönung Karls V. zum deutsch-römischen König und „erwählten römischen Kaiser” in den Blickpunkt – und den Untergang des ersten globalen Imperiums.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047669 © Webmuseen