Version
7.7.2014
 zu „Deutsches Mineralienmuseum (Museum)”, DE-55743 Idar-Oberstein

Museum

Deutsches Mineralienmuseum

(Museum Idar-Oberstein)

Ab 1. April 2023:
tägl. 10-17 Uhr

Das Museum der Heimatfreunde Oberstein e.V. zeigt auf 4 Etagen Edelsteine und Mineralien aus aller Welt, darunter die schönsten und größten Kristalle, die je aus Übersee nach Europa gebracht wurden, dazu Idar-Obersteiner Schmuck aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie eine alte funktionsfähige Achatschleife mit Wasserrad.

Eine Abteilung mit über 400 Millionen Jahre alten Versteinerungen aus dem Hunsrückschiefer der Devonzeit zeigt Seesterne, Seelilien und Krebse, die damals lebten.

Ausgestellt sind auch Spezialsammlungen wie „Mineralien und Edelsteine auf Briefmarken”, Gemmen, Skulpturen und Gefäße aus Edelsteinen, die Heilsteine der Hl. Hildegard von Bingen sowie Studiensammlungen zur Magie, der Mystik edler Steine, historischen Diamanten, Bernstein und Achatgeld.

Durch die großzügige Schenkung eines privaten Kunstliebhabers kam eine einzigartige Skulpturensammlung mit ca. 50 Skulpturen aus seltenen Mineralien und Metallen des französischen Künstlerehepaars Claudius Barbat und Katherine Dimitri-Barbat ins Museum.

POI

Techn. Denkmal, Idar-Oberstein

Industrie­denkmal Jakob Bengel

Museum, Idar-Oberstein

Deut­sches Edel­stein­museum

Museum auf drei Etagen einer stilvoll restau­rierten Gründer­zeitvilla. Alle Edel­stein­arten der Welt mit mehr als 10.000 Expo­naten. Kunstvoll gear­beitete Gra­vuren und Skulp­turen, ausge­suchte Mine­ralien.

Techn. Denkmal, Idar-Oberstein

Edel­stein­mine Stein­kaulen­berg

Museum, Idar-Oberstein

Histo­rische Weiher­schleife

Museum, Kirschweiler

Schmuck- und Mine­ralien­haus

Mühle, Allenbach

Histo­rische Mühle Allen­bach

Huns­rücker Öl- und Mahl­mühle, seit über 200 Jahren im Fami­lien­besitz der Müller, mit drei ver­schie­de­nen Ge­treide­mahl­werken: der ägyp­tische Antrieb, der römi­sche Antrieb und der Kegel­antrieb (ent­wickelt von Leo­nardo da Vinci).

Museum, Birkenfeld

Landes­museum Birken­feld

Ge­schich­te der Re­gion von den Kelten und Römern über die Ur­sprün­ge des bay­ri­schen Königs­hauses bis zum von Olden­burg regierten Fürsten­tum Birken­feld (1817-1937). Hei­mi­sche Eisen­indu­strie, alte Hand­werks­tech­niken.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4362 © Webmuseen Verlag