Museum

Deutsches Schützenmuseum

Coburg: Faszinierende Antiquitäten aus der Geschichte des Schützenwesens. Schützenscheibe „Roter Mann” aus Kronach, Pistolen von Pierre de Coubertin, Original-Fackeln der Olympischen Spiele von 1936, 1972 und 1988 bis 2008.

Das Museum zeigt faszinierende Antiquitäten aus der Geschichte des Schützenwesens. Zu den kostbarsten Exponaten gehören “Roter Mann” aus Kronach (1720, eine der berühmtesten Schützenscheiben), die Pistolen von Pierre de Coubertin (Begründer der modernen Olympischen Spiele), eine Sammlung von Original-Fackeln der Olympischen Spiele (Berlin 1936, München 1972) und alle Fackeln der Sommerspiele von Seoul 1988 bis Peking 2008.

POI

Sportmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #112477 © Webmuseen