Version
23.1.2024
(modifiziert)
 zu „Diözesan-Museum (Museum)”, DE-72108 Rottenburg am Neckar
Eingangsbereich des Diözesanmuseums
© Stadtverwaltung Rottenburg am Neckar / Steffen Schlüter

Museum

Diözesan-Museum

Karmeliterstraße 9
DE-72108 Rottenburg am Neckar
07472-922-181
museum@bo.drs.de
Ganzjährig:
Di-Fr 14-17 Uhr
Sa-So+Ft 11-17 Uhr

Das Diözesanmuseum des Bistums Rottenburg-Stuttgart besitzt eine hervorragende Sammlung von Plastiken und Tafelbildern des 13. bis 18. Jahrhunderts, Messgewändern des 15./16. Jahrhunderts, Kruzifixen und Altargerät des Mittelalters, Werken barocker Gold- und Silberschmiedekunst sowie Zeugnissen der Volksfrömmigkeit.

In der Schatzkammer befindet sich das älteste Exponat: das Bursa-Reliquiar von Ennabeuren, ein einzigartiges Zeugnis aus der Zeit der Christianisierung (um 650-700). Herausragend unter den Zeugnissen aus der Zeit der Romanik sind die Bronze-Kruzifixe von Amrichshausen und Wolpertswende.

Das Diözesanmuseum besitzt eine der umfangreichsten Sammlungen von Reliquiengläsern. Die Ausstellungsstücke (2. bis 19. Jahrhundert) geben Einblick in die Geschichte der Reliquienverehrung, in Alltagskultur und Geschichte des Glases. Einen Schwerpunkt bildet die Malerei des 15. und frühen 16. Jahrhunderts. Die repräsentativen Werke dokumentieren eindrucksvoll das Kunstschaffen in den damaligen Kulturzentren am Oberrhein, im Bodenseeraum, in Rottweil und Ulm, aber auch in Augsburg und Nürnberg.

POI

Dependance, Rottenburg am Neckar

Sülchen­museum

Bischofs­grab­lege mit Resten bedeu­tender Vorgänger­bauten, die bis in das 7. Jahr­hundert zurück­reichen. Frei­gelegte archi­tek­to­nische Funda­mente und archäo­logische Artefakte.

Museum, Rottenburg am Neckar

Sumelo­cenna.

Origi­naler Aus­schnitt der provinz­römi­schen Stadt Sumelo­cenna. Gra­bungs­funde.

Museum, Rottenburg am Neckar

Sülch­gau-Museum

Rottenburg als Zentralort der Vorderösterreichischen Grafschaft Hohenberg. Alltags- und Kunstgegenstände, Veduten und Portraits, historische Dokumente und Wappen.

Museum, Rottenburg am Neckar

Stifts­mu­seum St. Mo­riz

Sa­kra­le Kunst und Doku­mente aus der Zeit des ehe­ma­li­gen Chor­herren­stifts St. Moriz. Baro­cker Kirchen­schatz mit einer Prunk­mon­stranz von 1707, Silber­büsten des Kirchen­patrons St. Mau­ri­tius und des hl. Johannes Nepo­muk. Kollek­tion sakra­ler Holz­plastik.

Ausstellungshaus, Rottenburg am Neckar

Kultur­verein Zehnt­scheuer

Museum, Rottenburg am Neckar

Amann­hof

Direkt an die Stadt­mauer ange­bautes ehe­maliges Gefäng­nis mit 18 Zellen. Histo­rische und heimat­kund­liche Samm­lung des Sülch­gauer Alter­tums­vereins.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1955 © Webmuseen Verlag