Durlach flimmert

Kino, Film, Vergnügen 1945 - 1980

Pfinzgaumuseum Durlach
16.6.2018-17.3.2019

Pfinztalstraße 9
76227 Karlsruhe

www.karlsruhe.de/b1/s...hichte/pfinzgaumuseum

Sa 14-18 Uhr
So 11-18 Uhr

Die Sonder­aus­­stel­lung widmet sich der Kino- und Film­kultur in Durlach, Akteuren und Ge­schich­ten vom Neu­anfang nach dem Zweiten Welt­­krieg über die Zeit des „Kino­booms” bis zur Schlie­ßung der letz­ten Spiel­­stätte in Durlach im Jahr 1980.

Bild
Durlach flimmert :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Sonderaus­stel­lung widmet sich der Kino- und Filmkultur in Durlach, Akteuren und Geschich­ten vom Neuanfang nach dem Zweiten Welt­krieg über die Zeit des „Kino­booms” bis zur Schließung der letz­ten Spiel­stätte in Durlach im Jahr 1980.

Schon im Juli 1945 - noch bevor die Karlsruher Kinos Projek­to­ren in Gang setzten - nahmen die Kammer-Licht­spiele als erstes der Dur­la­cher Filmthea­ter den Spiel­be­trieb wieder auf. Im ent­beh­rungs­rei­chen Alltag der Nachkriegs­zeit waren Kinobe­su­che eine willkom­mene Abwechs­lung. Allein die Namen Durlacher Kinos, etwa „Roxy” oder „Skala”, klangen verhei­ßungs­voll. Kinos boten Raum für Begegnung, die Filme sorgten vor allem für ein kurzes ­Ver­ges­sen, Erholung, Ablenkung, Vergnügung.

Die Ausstel­lung zeigt, was von den Filmthea­tern und Fil­mer­leb­nis­sen übrig blieb: überlie­fert in histo­ri­schen ­Do­ku­men­ten, präsent in Erzäh­lun­gen, die der Hamburger Regis­seur ­Phil­ipp Hartmann in außer­ge­wöhn­li­chem Inter­view­stil filmisch ­do­ku­men­tiert hat.