Museum

Egon-Schiele-Geburtshaus am Bahnhof

Tulln an der Donau: Familiengeschichte der „Schieles” am authentischen Ort. Die behüteten ersten 10 Jahre im Leben Schieles, die Tragik des sozialen Abstiegs des Vaters.

In einer zeitgemäßen Präsentation wird die Familiengeschichte der „Schieles” am authentischen Ort beleuchtet und die behüteten ersten 10 Jahre im Leben Schieles ebenso wie die Tragik des sozialen Abstiegs nachgezeichnet, die den an Syphilis erkrankten Vater im September 1904 dazu zwingt, die Dienstwohnung des Bahnhofsvorstands zu räumen.

Paul Klee

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1043890 © Webmuseen