Museum

Eishäuschen Hallenberg

Eisskulpturen des Eisbildhauers Joachim Knorra: NRWs kleinstes und coolstes Museum. Jährlich wechselnde Ausstellungen mit Themen wie etwa „Heimische Wildtiere” oder „Fabelhafte Wesen zu Wasser und in der Luft”.

Bis in die 60er Jahre wurde im Eishäuschen Eis gelagert, das in den Wintermonaten aus den heimischen Bächen gewonnen wurde. Im Sommer konnten diese Eisvorräte dann zur Kühlung von Speisen und Getränken auf Festen und in der Gastronomie eingesetzt werden.

Heute sind die 23 Quadratmeter Ausstellungsfläche bis zum Rand gefüllt mit Eisskulpturen des Eisbildhauers Joachim Knorra. Dies macht es wohl zu NRWs kleinstem und coolstem Museum. Jährlich wechselnde Ausstellungen mit Themen wie etwa „Heimische Wildtiere” oder „Fabelhafte Wesen zu Wasser und in der Luft” bieten dem Besucher vielfältige Einblicke in die Welt der Eisbildhauerei.

POI

Bildhauereimuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1044095 © Webmuseen