EisZeiten

Die Menschen des Nordlichts

Museum für Völkerkunde
18.10.2016-14.5.2017

Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg

www.voelkerkundemuseum.com
www.voelkerkundemuseu...n-des-Nordlichts.html

Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr

Klima­wan­del, Glet­scher­schmel­ze, Erd­erwär­mung – Schlag­worte wie diese um­schrei­ben Sze­na­rien, die das Leben auf der Erde mehr­fach dra­ma­tisch ver­ändert haben. Die Aus­stellung be­leuch­tet die Lebens­weise der heutigen zirkum­polaren Völker im Wandel der Zeit.

Bild
EisZeiten :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Klimawandel, Gletscherschmelze, Erderwärmung – Schlagworte wie diese umschreiben Szenarien, die das Leben auf der Erde mehrfach dramatisch verändert haben. Spürbar werden diese Veränderungen heute besonders in den arktischen Regionen – ähnlich wie bei uns vor 12.000 Jahren.

Die Ausstellung beleuchtet die Lebensweise der heutigen zirkumpolaren Völker im Wandel der Zeit, vom 19. Jahrhundert bis in die aktuellste Gegenwart und zeigt, welche gemeinsamen, aber auch unterschiedlichen Antworten die jeweiligen Polarvölker auf die Herausforderungen ihrer extremen Umwelt in der Vergangenheit fanden. Gleichzeitig geht sie der Frage nach, welche Bedeutung diese traditionelle Lebensweise heute noch für die Identität der indigenen Bevölkerung hat. Auch die vielfältigen Probleme und Chancen des Klimawandels in der Arktis sind ein zentrales Thema der Ausstellung.