Version
7.1.2015
 zu „Eiszeitmuseum (Museum)”, DE-24321 Lütjenburg

Museum

Eiszeitmuseum

Nienthal 7
DE-24321 Lütjenburg
Okt bis 14. Dez:
Di-So 11-17 Uhr
Mai bis Sept:
tägl. 10-18 Uhr

Das Museum informiert über die Eiszeit als dem dramatischen Klimaereignis der jüngsten Vergangenheit und letztlich auch Gegenwart. Vom Eis mitgebrachte Steine werden gezeigt und deren Herkunft aus Skandinavien deutlich gemacht.

Einige Einzelthemen sind z. B. das Inlandeis, das unsere Landschaft geformt hat, Findlinge, Pflanzen kalter Regionen, fast 2 Milliarden Jahre Erdgeschichte am Strand, Landhebung in Skandinavien nach dem Abschmelzen der Last von über 3000 Meter Eisbedeckung und andere.

POI

Burg, Lütjenburg

Mittel­alter-Museum Turm­hügel­burg

Vor­burg, Ge­treide­speicher, Wohn-/Stall­ge­bäude des Ge­sin­des, Schmiede und Back­haus mit Lehm­back­ofen. Herren­haus des Ritters, Wirt­schafts­ge­bäude und Kapelle. Vom Burg­graben um­schlos­sene Flucht­burg.

Gebäude, Eutin

Schloss­museum

Wohn­schloß der Fürst­bischöfe von Lübeck aus dem Hause Schles­wig-Hol­stein-Gottorf, den späte­ren Groß­herzö­gen von Olden­burg. Reich ge­schnitz­ter Spät­barock­altar und Orgel von Arp Schnit­ger in der Kapelle von 1694.

Museum, Eutin

Ost­holstein-Museum

Eutin zur Goethe­zeit: Dichter Johann Hein­rich Voß, Goethe­maler J. H. Wilhelm Tisch­bein und der in Eutin gebo­renen Kompo­nist Carl-Maria von Weber. Eutiner Land­schafts­malerei mit Werken aus dem 19. und 20. Jahr­hun­dert.

Museum, Oldenburg in Holstein

Olden­burger Wall­museum

Sla­wen und Deut­sche im Mittel­alter. Sla­wi­scher Hafen­an­leger mit Ori­gi­nal-Nach­bau eines sla­wi­schen Fracht­schiffs.

Museum, Kiel

Kunst­halle zu Kiel

Ro­man­ti­ker, russi­sche Wander­maler, Ex­pres­sio­nisten (Nolde, Brücke), Kunst nach 1945 bis heute.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#11849 © Webmuseen Verlag