Ausstellung 04.02. bis 27.03.22

Olaf-Gulbransson-Museum

Ernst Hürlimann

Tegernsee, Olaf-Gulbransson-Museum: Sein Werk spiegelt die gesellschaftlichen Zwänge und Freuden einer Zeit wider, als München sich zur Weltstadt mit Herz entwickelte. Ab 4.2.22

Ernst Hürlimann zeichnete in seinen Karikaturen ein humorvolles wie auch schonungsloses Bild des Münchners mit all seinen Eigenarten und Gepflogenheiten. Dabei nahm er den meinungsstarken Kleinbürger, die geltungssüchtige Schickimicki-Szene oder die wirklich Grosskopferten gleichermaßen ins Visier.

Sein Werk spiegelt die gesellschaftlichen Zwänge und Freuden einer Zeit wider, als München sich zur Weltstadt mit Herz entwickelte.

Durch mannigfaltige Veröffentlichungen in Tageszeitungen (Sueddeutsche Zeitung), im Fernsehen (BR) oder als Teil des öffentlichen Raums (MVV), hielt Ernst Hürlimanns Schaffen Einzug in das kollektive Gedächtnis des Millionendorfs München - und hat bis heute nichts an Aktualität eingebüßt!

Olaf-Gulbransson-Museum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050594 © Webmuseen