Ernst-May-Haus

Im Burgfeld 136
60439 Frankfurt/Main

069-15343883
post@ernst-may-gesellschaft.de

ernst-may-gesellschaft.de/mayhaus.html
www.museen-in-hessen....aus-frankfurt-am-main

Di-Do 11-16 Uhr
Sa-So 12-17 Uhr

In den Zu­stand von 1928 zu­rück­ge­bau­tes und auch so aus­ge­statte­tes Sied­lungs­haus, wie sie der Frank­furter Archi­tekt Ernst May (1886–1970) ge­plant hatte. Zeit­typi­scher Garten.

Wohnzimmer
Wohnzimmer
Frankfurter Küche
Frankfurter Küche
Maygarten
Maygarten
Schrebergarten
Schrebergarten
Ernst-May-Haus :: Angewandte K.
  • Mini-Map mit Marker
Das aufwendig sanierte, restaurierte und in den Zustand von 1928 zurückgebaute Haus zeigt, wie um 1930 eine Familie in einer modernen, vom Frankfurter Architekten Ernst May (1886–1970) geplanten Siedlung lebte. Den zugehörigen Garten rekonstruierte man ebenfalls zeittypisch nach den Plänen des Landschaftsarchitekten Leberecht Migge (1881–1935).

Das Musterhaus ist mit diversen Möbelstücken ausgestattet, die der Wiener Architekt Prof. Franz Schuster (1892–1972) speziell für die Wohnungen des Neuen Frankfurts entwarf. Dabei handelt es sich um sehr schlichte, funktionale Elemente, die den Bewohnern eine individuelle und gleichzeitig preiswerte Zusammenstellung ihrer Einrichtung erlauben sollten.