Version
8.1.2013
Auto Franz-Ferdinand zu „Erzherzog-Franz-Ferdinand-Museum (Museum)”, AT-3661 Artstetten-Pöbring
 zu „Erzherzog-Franz-Ferdinand-Museum (Museum)”, AT-3661 Artstetten-Pöbring

Museum

Erzherzog-Franz-Ferdinand-Museum

im Schloss Artstetten

Schlossplatz 1
AT-3661 Artstetten-Pöbring
April bis Nov:
tägl. 9-17.30 Uhr

Schloss Artstetten war Familiensitz bzw. Sommerresidenz der kaiserlichen Familie und wurde zur letzten Ruhestätte für Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Herzogin Sophie von Hohenberg, die beide 1914 in Sarajewo einem fanatisierten Jugendlichen zum Opfer fielen.

Der Lauf der Geschichte war nach dieser Untat nicht mehr zu ändern. Aus Freunden wurden Feinde: 17 Millionen Tote in Europa und drei vernichtete Kaiserreiche.

Schloss Artstetten ist nicht nur die Gedenkstätte des Thronfolgers mit Bildern, persönlichen Gebrauchsgegenständen und Andenken aus vielen Ländern, sondern vor allem auch ein Ort, an dem Geschichte lebendig bleibt. Der Aufbau der Ausstellung über die facettenreiche Welt des politischen Denkers, Reformers, Sammlers, aber vor allem auch Familienmenschen Erzherzog Franz Ferdinand kehrt in einigen Bereichen der konservativen musealen Darstellung den Rücken. Geschichte wird hier durch das Schlüsselloch gezeigt und konfrontiert den Besucher mit Fragen: Warum bleibt das Auto des Thronfolgers in Sarajewo genau 2,5 Meter vor dem Attentäter stehen? Warum ist der Name Hohenberg am Anfang und am Ende der Monarchie zu finden?

POI

Museum, Leiben

Land­technik-Museum Schloss Leiben

Land­wirt­schaft­liche Zug­maschi­nen von 1910 bis 1941 samt Zu­be­hör und Fahr­zeug­teilen. Ent­wick­lung der Zug­maschi­nen vom Holz­gas­traktor über die Dampf­maschine bis zum Ver­bren­nungs­motor. Trak­toren-Schau der Firma Steyr, Modelle und Origi­nale von Pflügen.

Museum, Melk

Bene­diktiner­stift

Stifts­museum im Kaiser­zimmer zur über 900-jährigen Geschichte des Stiftes Melk. Marmor­saal, Biblio­thek mit Decken­fresko, Stifts­kirche mit Fre­sken v. J. M. Rott­mayr und Pla­sti­ken von L. Matielli.

Museum, Erlauf

Friedens­gedenk­stätte

Zeitgeschichtliche Dokumentation des Kriegsendes und der damit verbundenen Feiern der Siegermächte im Raum Erlauf. Kriegszeichnungen des ehemaligen Pöchlarner Fährmannes und Künstlers Franz Knapp.

Museum, Ybbs an der Donau

Fahrrad­museum

Schloss, Schollach bei Melk

Renais­sance­schloss Schalla­burg

Mittel­alter­liche Wohn­burg und präch­ti­ges Renais­sance­schloss. Aus­stel­lungs­zen­trum mit jähr­lich wech­seln­den Aus­stel­lun­gen zu kultur­histo­rischen und archäo­logi­schen Themen.

Museum, Melk

Ge­denkstät­te des ehem. Kon­zen­tra­tions­la­gers Melk

Museum, Ruprechtshofen

Bene­dict Rand­hartinger Museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#7675 © Webmuseen Verlag