Ausstellung 24.05. bis 31.12.20

Sammlung Domnick

Fahren mit Leidenschaft

70 Jahre Porsche 356 und die Domnicks als begeisterte Fahrer

Nürtingen, Sammlung Domnick: Leben sei Tätigkeit, pflegte Ottomar Domnick zu sagen. Im höchstmöglichen Tempo, könnte man hinzufügen. Greta und Ottomar Domnick waren die ersten Porsche-Kunden in Deutschland. Der 356 wurde in Domnicks Wahrnehmung zum Kunstwerk. Bis 31.12.20

Leben sei Tätigkeit, pflegte Ottomar Domnick zu sagen. Im höchstmöglichen Tempo, könnte man hinzufügen. Greta und Ottomar Domnick waren die ersten Porsche-Kunden in Deutschland. Am 26. Mai 1950 konnte Domnick seinen 356er in Fischsilber mit der legendären Kommissionsnummer 5001 auf dem Werksgelände von Zuffenhausen entgegen nehmen.

Domnick war ein besonders anspruchsvoller Kunde und Fahrer. Fahren war für ihn eine Form der gelebten Ästhetik. Dies liest sich aus seinen Texten über die formschöne Karosserie, die einzigartigen Beschleunigung, die Geschwindigkeitsspitzen, das sichere Fahrverhalten und das elegante Kurvenfahren heraus. Der Porsche 356 wurde in Domnicks Wahrnehmung zum Kunstwerk.

In einer kleinen Ausstellung werden Bestellungsformulare, Rechnungen, Briefe an und von Ferdinand Porsche, Werbeprospekte, Exemplare der Porsche-zeitschrift „Christophorus“ und Fotos der Reise nach Marokko gezeigt. In Vorträgen, Lesungen und Sonderführungen wird diese exquisite Geschichte der unmittelbaren Nachkriegszeit anschaulich erzählt.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048721 © Webmuseen