Ausstellung 11.09. bis 10.10.21

Alter Wartesaal

Florian Kunath. New Neon

Herne, Alter Wartesaal: Für farbenprächtige Serie aus Grafiken, Malereien und Objekten nutzt Florian Kunath alltägliche Materialien wie Styropor, Bauschaum, Stoffe und Wachs, die in den Werken recycelt werden. Bis 10.10.21

Schon seit einigen Jahren beschäftigt sich Künstler und Kunsthistoriker Florian Kunath mit dem Werk Gotthard Graubners. Dieser ist bekannt für seine abstrakten Malereien auf Leinwand, die unterpolstert zu dreidimensionalen Wandobjekten – den berühmten Kissenbildern – wurden.

Auch Kunath nutzt die Technik der Unterpolsterung und ergänzt sie durch den Auftrag von Farbschichten mit intensiven Neon-Pigmenten, die durch ultraviolettes Licht besonders hell erstrahlen.

In Kunaths Arbeiten verschwimmen die klassischen Grenzen künstlerischer Gattungen: seine Arbeiten sind zugleich Malerei und Skulptur, Körperlichkeit und Farbe seine Ausdrucksmittel. Für seine stetig wachsende farbenprächtige Serie aus Grafiken, Malereien und Objekten nutzt er alltägliche Materialien wie Styropor, Bauschaum, Stoffe und Wachs, die in den Werken recycelt werden.

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050278 © Webmuseen