Fotografinnen an der Front

Fotomuseum Winterthur
29.2.-24.5.2020

Grüzenstrasse 44
8400 Winterthur

www.fotomuseum.ch

Di-So 11-18 Uhr
Mi 11-20 Uhr

Die Aus­stellung prä­sen­tiert die Arbeit von acht Kriegs­foto­gra­finnen aus den letzten 80 Jahren, von der Doku­men­tation euro­päi­scher Kon­flikte der 1930er- und 1940er-Jahre bis hin zu jüng­sten inter­natio­nalen Kriegs­ge­schehen.

Bild
Fotografinnen an der Front :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellung präsentiert die Arbeit von acht Kriegsfotografinnen aus den letzten 80 Jahren, von der Dokumentation europäischer Konflikte der 1930er- und 1940er-Jahre bis hin zu jüngsten internationalen Kriegsgeschehen.

Die Herangehensweisen der Fotografinnen changieren dabei zwischen der Wahrung sachlicher Distanz und persönlicher Anteilnahme und reflektieren mitunter den medialen Diskurs um Bilder von Krieg mit. Gezeigt werden Fotografien von Carolyn Cole (*1961), Françoise Demulder (1947–2008), Catherine Leroy (1944–2006), Susan Meiselas (*1948), Lee Miller (1907–1977), Anja Niedringhaus (1965–2014), Christine Spengler (*1945) und Gerda Taro (1910–1937).