Version
4.5.2017
 zu „Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus (Museum)”, AT-4320 Perg

Museum

Mühlsteinmuseum Steinbrecherhaus

(Freilichtmuseum Steinbrecherhaus)

Mühlsteinstraße 43
AT-4320 Perg
April bis Okt:
1. Sa/Mt 14-17 Uhr

Schwerpunkt des Museums ist die Tradition der Perger Mühlsteinhauer, die seit dem Mittelalter von großer überregionaler Bedeutung waren. In den besten Zeiten wurden in den Perger Mühlsteinbrüchen bis zu 2.000 Mühlsteine gewonnen.

Beim 1802 errichteten Steinbrecherhaus dürfte es sich um das letzte derartige Gebäude handeln. Im Ausstellungsraum wird die Arbeit der Steinbrecher anhand von Bildmaterial, Steinobjekten und Werkzeugen dokumentiert, im angrenzenden Steingarten wurde eine Arbeitshütte rekonstruiert.

POI

Museum, Perg

Heimat­haus und Stadt­museum

Granit und seine Ver­arbei­tung, die Zunft der Perger Mühl­stein­hauer, Kaolin­abbau, Archäo­logie im Bezirk, Hafner­kunst aus Perg. „Kätes Puppen­welt”. Erd­stall Rat­gö­bluckn (mittel­alter­liche Zu­fluchts­anlage). Erd­woh­nung. Scherer-Mühl­stein­bruch.

Museum, Mauthausen

Gedenk­stätte Konzen­tra­tions­lager Maut­hausen

Museum, Mauthausen

Heimat­museum Maut­hausen

Funde aus dem Neo­lithi­kum. Schiff­fahrt, Salz­handel, Salz­trans­port und Granit­abbau. Heimi­sche und exo­ti­sche Jagd­trophäen, kleine Mine­ralien­samm­lung.

Museum, Rechberg

Frei­licht­museum Groß­döllner­hof

Etwa 400 Jahre alter Mühl­viert­ler Drei­seit­hof. Wohn­räume im ur­sprüng­lichen Er­schei­nungs­bild und ori­gi­nale Ein­rich­tung. Aus­stel­lung zu volks­medi­zini­schen Prak­ti­ken von Heilern und Wen­dern sowie Heil- und Segens­bräuchen.

Museum, Enns

Museum Lauriacum

Bis 8.9.2024, Linz

Die Rei­se der Bilder

Die Schau prä­sen­­tiert über 80 Gemäl­de und Objek­te, die wäh­rend der Kriegs­­­jah­re im Salz­­­kam­mer­­­gut ge­­sam­melt, gela­gert, gebor­gen und geret­tet wur­den.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2099472 © Webmuseen Verlag