Schloss

Graf von Faber Castell’sches Schloss

Stein: Altes und Neues Schloss, Wintergarten, Kapelle und Kreuzgang, Innenhof und Glockenturm. Aristokratische Wohnkultur in den Stilepochen Romanik, Gotik, Renaissance, Empire, Klassizismus und Jugendstil.

Altes und Neues Schloss, Wintergarten, Kapelle und Kreuzgang gruppieren sich um einen rechteckigen Innenhof. Der Glockenturm verbindet beide Schlösser und verleiht der nördlichen Fassade den Charakter eines städtischen Rathauses. Das 1903-1906 erbaute „Neue Schloss” mit seinen romanisierenden Bögen und Säulen, Rund- und Ecktürmen ist ein Zeugnis aristokratischer Wohnkultur. Im Innern wechseln auf beeindruckend vielfältige Weise Stilepochen von Romanik, Gotik, Renaissance, über Empire und Klassizismus bis hin zur damals modernsten, dem Jugendstil.

POI

Schlösser, Schloßmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1044782 © Webmuseen