Ausstellung 25.09.21 bis 30.01.22

Münchner Stadtmuseum

Grand Tour XXL

Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev

München, Münchner Stadtmuseum: Der russische Künstler Emel’jan Korneev bereiste Russland, Griechenland, Kleinasien und Italien. Viele seiner Werke gelten als verloren, weshalb der Künstler heutzutage außerhalb Russlands kaum mehr bekannt ist. Bis 30.1.22

Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein galt eine Grand Tour nach Italien für Künstler als geradezu unverzichtbare Bildungsreise. Der russische Künstler Emel’jan Korneev ging jedoch noch viel weiter. Als Teil einer Expedition bereiste er zunächst ganz Russland, von St. Petersburg nach Sibirien und über die südöstlichen Provinzen bis auf die Krim. Von dort aus zog er weiter in das damals osmanisch besetzte Griechenland und nach Kleinasien. Von Korfu aus gelangte er schließlich nach Italien und bereiste das Land von Paestum, Neapel und Tivoli bis Venedig.

Viele seiner Werke gelten als verloren, weshalb der Künstler heutzutage außerhalb Russlands kaum mehr bekannt ist.

Umso bedeutender ist das umfangreiche Konvolut an Zeichnungen und Aquarellen im Bestand der Sammlung Grafik und Gemälde des Münchner Stadtmuseums. Dieses Material von hervorragender künstlerischer Qualität wird erstmals wissenschaftlich erschlossen und der Öffentlichkeit in einer Ausstellung präsentiert.

Münchner Stadtmuseum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049381 © Webmuseen