Museum

Hanauer Museum

(derzeit in der Rekonstruktion)

Kehl: Kehler Stadtgeschichte. Ur- und Frühgeschichte, Feuersteinwerkzeuge, Steinbeile, Goldmünzen aus der Latènezeit, römische Terra sigillata und fränkisch-alamannische Grabbeigaben.

Das Museum in der ehemaligen Schule von Dorf Kehl, ursprünglich heimat- und volkskundlich ausgerichtet, stellt die Kehler Stadtgeschichte im Mittelpunkt, die aus räumlichen Gründen jedoch nur in Sonderausstellungen präsentiert werden kann.

Die ständige Ausstellung besteht aus Exponaten zur Ur- und Frühgeschichte mit einer Sammlung von eiszeitlichen Geröllen und Säugetierresten aus dem Oberrheingraben. In der frühgeschichtlichen Abteilung sind Feuersteinwerkzeuge, Steinbeile, ein Bronzeabsatzbeil, ein Scheibenhalsring, Goldmünzen aus der Latènezeit, römische Terra sigillata und fränkisch-alamannische Grabbeigaben zu sehen. Daran schließen sich mittelalterliche Zeugnisse, darunter Schwerter und Trinkgefäße, an.

POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1041957 © Webmuseen