Version
1.7.2015
 zu „Harmonikamuseum Zwota (Museum)”, DE-08267 Zwota
Bandonion, 104-tönig, 1920-1930, Ernst Louis Arnold, Carlsfeld

Museum

Harmonikamuseum Zwota

(Heimatstube und Zungeninstrumenten-Sammlung)

Ganzjährig:
Di-Do 10-16 Uhr

Die eindrucksvolle Sammlung von historischen und neuzeitlichen Zungeninstrumenten zeigt die Vielfalt dieser Instrumentengruppe, deren Klangerzeugung durch sogenannte selbsterregte durchschlagende Zungen aus Stahl oder Messing erfolgt.

Mit über 1000 Instrumenten verfügt das Zwotaer Museum über einen Fundus, der für Laien, Fachleute der Musikbranche und Wissenschaftler gleichermaßen von Interesse ist. Unter den Exponaten befinden sich zahlreiche Mundharmonikas, diatonische Handharmonikas, Konzertinas aus dem 19. Jahrhundert, Instrumente der legendären Bandonionfabrik „Arnold“ aus Carlsfeld im Erzgebirge sowie Akkordeons in verschiedenen Ausführungen, unter anderem die Spitzenmodelle der ehemaligen Klingenthaler Harmonikawerke.

Viele Instrumente wurden in der Region hergestellt. Sie sind Zeitzeugen der

wirtschaftlichen Entwicklung des Klingenthaler Gebietes.

POI

Museum, Klingenthal

Musik- und Winter­sport­museum

Ge­schich­te des west­böh­misch-vogtl­ändi­schen Musik­instru­menten­baus, Klingen­thaler Winter­sport­ge­schichte.

Museum, Markneukirchen

Hüt­tels Musik­werk­aus­stel­lung

Museum, Erlbach

Vogtlän­di­sches Frei­licht­mu­seum Eu­ba­brunn

Drei ori­gi­nal ein­ge­rich­tete Bauern­höfe aus der Zeit um 1720 bis 1830 mit ent­spre­chen­den Neben­ge­bäuden und Haus­gärten, um­ge­setzt aus ver­schie­de­nen Orten des Vogt­landes.

Museum, Morgenröthe-Rautenkranz

Deut­sche Raum­fahrt­aus­stellg.

Nutzen der Raum­fahrt und der Welt­raum­forschung. Der erste deut­sche Kos­mo­naut Sig­mund Jähn.

Bergwerk, Tannenbergsthal

Be­su­cher­berg­werk "G­ru­be Tan­nen­berg"

Leben und Arbeiten der vogt|län|di|schen Berg|leute, ange|fangen von der Grün|dung des Berg|werkes im 15. Jahr|hun|dert bis zu seiner Schlie|ßung im Jahre 1964. Tech|nische Aus|rüstung aus ver|schie|denen Epochen des Berg|baus. Beson|der|heiten der Geo|logie

Bot. Garten, Adorf

Bota­ni­scher Gar­ten und Klein-Vogt­land

Flora der Hoch­ge­birge. Tau­sen­de alpi­ne Pflan­zen. Minia­tur­schau­anlage „Klein-Vogt­land”.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5278 © Webmuseen Verlag