Version
19.10.2018
Fassade zu „Haus der Geschichte Österreich (Museum)”, AT-1010 Wien
 zu „Haus der Geschichte Österreich (Museum)”, AT-1010 Wien

Museum

Haus der Geschichte Österreich

Heldenplatz
AT-1010 Wien
01-53410-805
office@hdgoe.at
Ganzjährig:
Di-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr

Das Haus der Geschichte Österreich versteht sich als Ort der Begegnung und der Diskussion. Als zeitgeschichtliches Museum eröffnet es Deutungsangebote und will zur Auseinandersetzung mit der Vielfalt und den Ambivalenzen der österreichischen Geschichte im europäischen und internationalen Kontext anregen.

POI

Haupthaus, Wien

Ö­ster­rei­chi­sche Natio­nal­biblio­thek

Das unter Kaiser Karl VI. von Bern­hard Fischer von Erlach ur­sprüng­lich als Hof­biblio­thek er­rich­tete barocke Biblio­theks­gebäude (1723-1726) be­her­bergt heute rund 200.000 Bücher aus der Zeit vom 16. bis zum 19. Jahr­hundert.

Im gleichen Haus

Ep­he­sos-Mu­seum der An­ti­ken­samm­lung

Zu den Höhe­punk­ten ge­hören unter ande­rem das Parther­denk­mal, die Ama­zone vom Arte­mision­altar, die Bronze­statue eines Ath­leten und der Knabe mit der Fuchs­gans.

Im gleichen Haus

Papyrus­museum

Doku­mente aus drei Jahr­tau­sen­den aus der mit 180.000 Ob­jek­ten be­deu­tend­sten Papyrus­samm­lung der Welt. Wech­seln­de Aus­stel­lun­gen zu Themen aus allen Be­reichen des ägyp­tischen Lebens.

Im gleichen Haus

Samm­lung alter Musik­instru­mente

Welt­weit be­deu­tend­ster Be­stand an Ren­ais­sance- und Barock­instru­menten. Instru­mente, die von be­rühm­ten Musi­kern und Kom­po­nisten gespielt wurden. Klang­welt der Kompo­nisten der Wiener Klassik.

Im gleichen Haus

Hof­jagd- und Rüst­kammer

Bestdokumentierte höfische Rüstkammer der abendländischen Welt. Harnische der berühmtesten Plattner.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100510 © Webmuseen Verlag