Beitrag v.
3.3.2016
 zu „Haus Rottels (Museum)”, DE-41460 Neuss
Wohnhaus des Fabrikanten Franz Rottels
Foto: Michael Reschke

Museum

Haus Rottels

Stadtgeschichtliche Abteilung des Clemens-Sels-Museums

Oberstraße 58-60
DE-41460 Neuss

Um 1820 als repräsentatives Wohnhaus des Fabrikanten und Seifensieders Franz Rottels errichtet. Heute stadtgeschichtliche Abteilung des Clemens-Sels- Museums mit bürgerlicher Wohnkultur des 19. und 20. Jahrhunderts. Historischer Gewölbekeller.

POI

Haupthaus, Neuss

Clemens-Sels-Museum

Moder­nes Mehr­sparten­haus mit dem Schwer­punkt Kunst. Inter­natio­nal hoch ge­schätz­te Samm­lung zum Symbo­lis­mus. Werke der Alten Kunst, der Prä­raffae­liten, des Rhei­ni­schen Ex­pres­sio­nis­mus und der Kunst der Naiven. Funde aus römi­scher Zeit, die belegen, dass Neuss zu den älte­sten Städten in Deutsch­land gehört.

Im gleichen Haus

Rhei­ni­sches Schützen­museum Neuss

Bis 9.6.2024, Düsseldorf

Only Lovers Left

In der ersten ge­mein­samen Aus­stel­lung der Künstler Margarete Jakschik und Friedrich Kunath wird die Kunst­halle Düssel­dorf zu einem Ort der Welt­ver­sunken­heit, Refle­xion und Melan­cholie.

Bis 21.4.2024, Düsseldorf

Palast­blühen

Zehn renom­mierte Floristen folgten dem Aufruf des Kunst­palastes, sich mit der Sammlung des Hauses aus­ein­ander­zu­setzen und florale Inter­preta­tionen passend zu den Räumen oder zu ein­zelnen Werken zu schaffen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4933 © Webmuseen Verlag