Version
18.2.2023
Heavy Rotation zu „Heavy Rotation”, CH-3005 Bern

Ausstellung 25.02. bis 30.04.23

Heavy Rotation

Infra-Habibi-Technics

Kunsthalle Bern

Helvetiaplatz 1
CH-3005 Bern
Ganzjährig:
Di-Fr 11-18 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

Frequenz, Volumen, Wirbeln, Quirlen, Zirkulieren: wenn du 3 Paar Schuhe hast, aber nur 2 wirklich trägst, dann sind diese 2 Paar in ständiger Rotation. Wenn ein Song oft gespielt wird oder viel Aufmerksamkeit bekommt, ist das Heavy Rotation. Wenn du so gut singst, dass du ein Telefonbuch singen kannst, ist das Heavy Rotation. Wenn eine Welt mit der Breitseite in einen Kanton eingeklemmt wird, ist das Heavy Rotation. Wenn sich ein Planet mit 100 Stundenkilometern um seine Achse dreht und gleichzeitig eine Umlaufbahn mit 100 Stundenkilometern durchläuft, ist das Heavy Rotation. Als die Menschen in Tschad erkannten, dass ihre Toyotas Gaddafis Landminen nicht auslösen würden, wenn sie mit mehr als 100 km/h fahren würden, war das Heavy Rotation.

Lantian Xie mit Aarushi Surana, İpek Hamzaoğlu, Kaushal Sapre, Aasma Tulika, Alla Semenovskaya, Sabih Ahmed, Laura Nitsch, Ornaghi & Prestinari, FRAME, Nanni, 7 Winds.

POI

Ausstellungsort

Kunst­halle Bern

Einzelausstellungen bedeutender Künstler, Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Museum, Bern

Berni­sches Histori­sches Museum

Eine der be­deu­tend­sten kultur­histo­ri­schen Samm­lun­gen der Schweiz und Schlüssel zur Ge­schich­te Berns, einst mäch­tigste Stadt­repu­blik nörd­lich der Alpen und heute UNESCO-Welt­erbe. Königs­felder Dipty­chon von ca. 1290.

Museum, Bern

Alpines Museum der Schweiz

Lan­des­kund­liches Muse­um der Schwei­zer Alpen. Natur­raum: Relief­kunst, Geo­logie und Tek­tonik, Glet­scher, Wetter, Fauna, Flora. Kultur­raum: Karto­gra­phie und Ver­mes­sung, Berg­land­wirt­schaft, Volks­kunde (Tesseln, Familie und Kind, Brauch­tum), Sied­lung, Haus­bau...

Museum, Bern

Museum für Kom­muni­kation

Post- und Ver­kehrs­geschichte: Doku­mente, Bilder, Modelle, Fahr­zeuge, Uni­formen und Post­aus­rüstungen. Ent­wick­lung des Fern­melde­wesens: Doku­mente, Bilder, Apparate. Kom­mu­ni­ka­tions­ge­schich­te: Radio, Fern­sehen, Inter­net.

Bis 21.7.2024, Bern

Albert Anker. Lesende Mädchen

Bis 31.12.2024, Bern

Die Samm­lung

Die aktu­elle Samm­lungs­präsen­tation zeigt eine Auswahl von rund 80 hoch­karä­tigen Werken Schweizer, euro­päi­scher und US-ameri­ka­ni­scher Kunst des 20. Jahr­hunderts.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3100967 © Webmuseen Verlag