Version
30.4.2012
 zu „Heimat- und Zunftmuseum (Museum)”, DE-53518 Adenau

Museum

Heimat- und Zunftmuseum

Kirchplatz
DE-53518 Adenau
02691-932316
Ganzjährig:
Sa-So 10.30-12.30 Uhr

Haus des letzten Adenauer Nagelschmiedes. Handwerksberufe wie Gerber, Nagelschmied oder Seilmacher. Komplett eingerichtete Nagelschmiede, eine Schuhmacher- und eine Sattlerwerkstatt. Geschichte des Johanniterordens, dessen erste linksrheinische Kommende in Adenau im Jahre 1162 gestiftet wurde.

POI

Gebäude, Adenau

Ei­fe­ler Bauern­haus­mu­seum

Fach­werk­haus aus dem 17. Jahr­hun­dert. Im Erd­ge­schoß Küche, gute Stube und Milch­küche mit flie­ßend Wasser. Kinder­zimmer, Eltern­schlaf­zimmer, Web­zimmer.

Bis 16.6.2024, Remagen

Maestras. Malerinnen 1500-1900

Das Spektrum reicht von mittel­alter­lichen Buch­male­rinnen aus Nonnen­klöstern über Künstle­rinnen der Barock­zeit bis hin zu den Weg­bereite­rinnen der Moderne, die früh für ihren gleich­berech­tigten Platz ein­standen.

Bis 22.9.2024, Bonn

Katha­rina Grosse

Die groß­forma­tigen und unge­mein kraftvollen Gemälde von Katha­rina Grosse erzeugen durch ihre nach­drück­liche, mate­rielle Präsenz eine ge­stei­gerte Sinnes­wahr­nehmung.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#995269 © Webmuseen Verlag