Museum im Fürstenstöckl

Fürsterzbischöfliche Waffenschmiede und Heimatmuseum

Ebenau 2
5323 Ebenau

0664-4422317
gemeinde@ebenau.at

Juni bis Sept:
Di, Do 10-12 Uhr
Sa 14-17 Uhr

Eisen-, Messing-, Kupferverarbeitung durch die Landesfürsten (Erzbischöfe).

Bild
Museum im Fürstenstöckl :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
Neben zentnerschweren Schmiedehämmern mit Esse und Blasebalg gibt es besondere Prunkwaffen der Leibgarde Erzbischof Wolf Dietrichs, sowie Stein-, Radschlossgewehre und Prangerstutzen, alles seinerzeit im Ebenauer Werk erzeugt, zu sehen.

Im sakralen Teil des Museums befindet sich das Standesamt der Gemeinde. Die örtlichen Vereine präsentieren eindrucksvoll ihr Jahrhunderte langes Bestehen. Außerdem gibt es sehr seltene Exponate aus Land- und Forstwirtschaft, der Jagd und der Landesverteidigung zu sehen.

Einen netten Abschluss des Rundgangs ist der Besuch eines alten Volksschul-Klassenzimmers.