Heimatmuseum in der Zehntscheune

(Bürger- und Trachtenstube)

Marktplatz 4
DE-91732 Merkendorf

09826-650-0
stadt@merkendorf.de

www.merkendorf.de
www.fraenkisches-seenland.de

Das Heimatmuseum befindet sich in der historischen Zehntscheune am Marktplatz.

Der ehemalige Getreidespeicher wurde vermutlich Ende des 16. Jahrhunderts errichtet. 1648, im letzten Jahr des 30-jährigen Krieges, brannte er, wie viele Gebäude der Stadt, beim Abzug schwedischer Reiter nieder. 1726 wurde das Gebäude wieder aufgebaut und bis 1851 als Getreidespeicher genutzt. Danach diente es bis 1991 als Rathaus. 1993 wurde darin das Heimatmuseum eröffnet.

310 Quadratmeter Ausstellungsfläche geben einen vielfältigen Einblick in das frühere Leben, Wohnen und Arbeiten in einer kleinen Ackerbürgerstadt.

Heimatmuseum in der Zehntscheune ist bei:
POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #101265 © Webmuseen