Museum

Heimatmuseum Rothrist

Rothrist: Bauernhaus „Miescherheimet” aus dem 18. Jh. Historisch eingerichtete Räume, Alltagsleben im 19. und frühen 20. Jh., Schule, Arbeit im Haus, Entwicklung des Dorfes, Auswanderung von 1855.

In den ehemaligen Wohnräumen des „Miescherheimets”, einem Bauernhaus aus dem 18. Jh., erzählen historisch eingerichtete Räume vom Alltagsleben im 19. und frühen 20. Jh., von der Schule, von der Arbeit im Haus und vom Heranwachsen in einem von Landwirtschaft und Heimarbeit geprägten Dorf. Im Dachstock wird die Entwicklung des Dorfes seit Mitte des 19. Jhs. präsentiert. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist die grosse Auswanderung von 1855, als 12 Prozent der Dorfbevölkerung Rothrist Richtung Amerika verlassen mussten.

POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #105427 © Webmuseen