Heimatmuseum Varel

Am Neumarkt 3
26316 Varel

04451-126-0, -115

www.varel.de/681.php
www.mvnb.de/museumssu...m/heimatmuseum-varel/

Mi, So 10-12 Uhr

Ge­schich­te Varels. Mo­delle der Schloß­kirche und des nicht mehr exi­stie­ren­den Schlos­ses sowie die Be­bau­ung der Stadt im Jahr 1858. Leben und Werk des Heimat­dich­ters Georg Ruse­ler.

Bild
Heimatmuseum Varel :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
Im Ausstellungsraum erinnern Portraits (z.T. als Reproduktionen), Dokumente, Karten und Gegenstände an die Geschichte Varels, insbesondere an die Zeit, als die Familien Aldenburg und Bentinck zwischen 1667 und 1854 in Varel herrschten. Beachtenswert sind auch zwei Modelle, die die Schloßkirche mit dem nicht mehr existierenden Schloß sowie die Bebauung der Stadt im Jahr 1858 darstellen.

Ein weiterer Teil der Sammlung ist dem Leben und Werk des in Obenstrohe bei Varel geborenen Heimatdichters Georg Ruseler (1866-1920) gewidmet.