Museum

Hermann Hesse Haus Gaienhofen

Gaienhofen: Wohnhaus das Hermann Hesse für seine Familie im Jahr 1907 bauen ließ. Dank hohem Bestand der baulichen Original-Ausstattung des Hauses ist hier noch eine weitgehend authentische Atmosphäre erlebbar.

Das Haus, welches Hermann Hesse für seine Familie im Jahr 1907 bauen ließ, steht ebenfalls in Gaienhofen. Nach wechselvoller Geschichte und umfangreichen Sanierungsarbeiten ermöglichen die neuen Privateigentümer nach jahrzehntelangem Verschluss seit 2004 Zugang zum Haus: Dank hohem Bestand der baulichen Original-Ausstattung des Hauses ist hier noch eine weitgehend authentische Atmosphäre erlebbar.

Weiterhin finden Arbeiten zur Wiederherstellung der charakteristischen Merkmale von Hesses erstem Garten statt, und es entsteht eine Stätte für Mia Hesse, die die erste Ehefrau Hesses und Mutter seiner drei Söhne war.

POI

Literatenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #134475 © Webmuseen