Ausstellung 05.09.21 bis 27.02.22

Haus Opherdicke

Hermann Stenner und seine Lehrer

Werke aus der Sammlung Bunte

Holzwickede, Haus Opherdicke: Der ostwestfälische Künstler Hermann Stenner hinterließ trotz kurzer Studien- und Schaffenszeit ein beeindruckendes Werk. Zu sehen sind auch ausgewählte Arbeiten seiner Lehrer Hans von Hayek, Ludwig Dill, Christian Landenberger und Adolf Hölzel. Bis 27.2.22

Der ostwestfälische Künstler Hermann Stenner (1891-1914) hinterließ trotz kurzer Studien- und Schaffenszeit ein beeindruckendes Werk, in der er sich vom späten Impressionismus über einen starkfarbigen Expressionismus bis zu einem abstrahierten Bildaufbau entwickelte.

Hermann Stenner waren nicht mehr als fünf Jahre vergönnt, um ein fulminantes Lebenswerk von rund 300 Gemälden und mehr als 1.500 Arbeiten auf Papier zu hinterlassen.

Neben zahlreichen Stenner-Werken zeigt das Museum Haus Opherdicke auch ausgewählte Arbeiten seiner Lehrer Hans von Hayek, Ludwig Dill, Christian Landenberger und Adolf Hölzel, die ihren Einfluss auf den jungen Künstler verdeutlichen.

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050838 © Webmuseen