Version
2.2.2024
(modifiziert)
 zu „Hetjens-Museum (Museum)”, DE-40213 Düsseldorf
 zu „Hetjens-Museum (Museum)”, DE-40213 Düsseldorf
 zu „Hetjens-Museum (Museum)”, DE-40213 Düsseldorf
 zu „Hetjens-Museum (Museum)”, DE-40213 Düsseldorf
 zu „Hetjens-Museum (Museum)”, DE-40213 Düsseldorf

Museum

Hetjens-Museum

(Deutsches Keramikmuseum)

Ganzjährig:
Di, Do-So 11-17 Uhr
Mi 11-21 Uhr

Das Museum im denkmalgeschützen Palais Nesselrode, ganz nah am Rhein gelegen, ist weltweit das einzige Institut, das die universelle Keramikgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart, durch alle Kulturen und Epochen sammelt, bewahrt, erforscht und präsentiert. Gezeigt werden Töpferarbeiten der alten Griechen, Assyrer oder Perser, Objekte aller europäischen Manufakturen, chinesisches Porzellan, zeitgenössische Arbeiten, Gebrauchsgeschirr aus der Produktion aktueller Designer sowie eine islamische Fliesenkuppel aus der Zeit um1680.

POI

Bis 1.9.2024, im Haus

Young-Jae Lee

Die Sonder­schau im Hetjens vermittelt einen Einblick in das umfang­reiche Werk der gebür­tigen Süd­korea­nerin Young-Jae Lee. Darüber hinaus bietet die Aus­stellung einen histo­ri­schen Überblick zur Kera­mi­schen Werk­statt Marga­reten­höhe.

Im gleichen Haus

Film­museum

Pla­kate, Pro­jek­toren, Kame­ras, Kos­tüme und Kulis­sen zur Ge­schich­te des Films. Vor­ge­schichte und Früh­formen der Kine­mato­gra­phie, Ein­fluss von Wirt­schaft, Politik und Publi­kum auf den Film. Fede­rico Fellini, Alfred Hitch­cock und Sergej Eisen­stein.

Dependance, Düsseldorf

Stif­tung Ernst Schneider

Samm­lung des Kunst­samm­lers und Mäzen Ernst Schnei­der: Meiß­ner Por­zellan und Augs­burger Silber aus dem 18. Jahr­hun­dert.

Bis 11.8.2024, Düsseldorf

1874/2024

Bis 15.9.2024, Düsseldorf

Follow the Thread

Aus­gangs­punkt ist bei allen vier Künst­lern die Zu­sammen­führung von ver­schie­denen Arbeits­methoden mit dem Textilen in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960063 © Webmuseen Verlag