Museum Bad Arolsen

Historicum 20

Bad Arolsen: Dokumentationszentrum für die jüngere Geschichte der Residenz- und Garnisonsstadt Arolsen (1867 bis 1994).

Das Dokumentationszentrum für die jüngere Geschichte der Residenz- und Garnisonsstadt Arolsen (1867 bis 1994) befindet sich im Gebäude am Eingang der ehemaligen Kaserne.

Die wechselvolle Geschichte des Kasernengeländes bildet den Bezugsrahmen für die chronologisch angeordneten Zeiträume: „Von der Residenzstadt zur umjubelten Garnison” (1867–1918), zivile Nutzung der Kaserne nach dem Ersten Weltkrieg (1919–1939), der Arzt und spätere Widerstandskämpfer Georg Groscurth (1904–1944), die Schriftstellerin Christine Brückner (1921–1996), Arolsen in der Zeit des Nationalsozialismus, „Von der Besatzung zur Freundschaft” (1952–1994).

Historicum 20 ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #139100 © Webmuseen