Gebäude

Historischer Friseursalon

Altenburg: Einrichtung eines Damen- und Herrensalons wie in den 1920er Jahren üblich. Kämme, Scheren, Lockenwickler und Trockenhauben. In der oberen Etage Schlafzimmer von 1926.

Wie in einer Zeitkapsel eingeschlossen, präsentiert sich hier die Hinterlassenschaft des Geschäftsgründers Arthur Große. Im Erdgeschoss sieht der staunende Besucher die Einrichtung eines Damen- und Herrensalons, wie in den 1920er Jahren eben üblich. Von Kämmen, Scheren, Lockenwicklern und Trockenhauben, bis hin zu Büchern mit Frisurvorschlägen, kann man die "Leiden" für Schönheit früherer Generationen nachempfinden. In der oberen Etage ist noch das Großsche Schlafzimmer aus dem Jahre 1926 zu sehen. Sensationell ist die Entdeckung einer Bohlenstube aus dem Jahr 1599.

POI

Handwerkerhäuser

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #137162 © Webmuseen